Bewehrung des Bettenhauses

Am Wochenende haben wir die Bewehrung für das Bettenhaus fertig gestellt. Und nun macht uns das Wetter einen Strich durch die Rechnung. Und dabei hatten wir am Samstag noch bei frühlingshaften Temeraturen das Metall verknüpft.

Aber am Sonntag und Montag kamen solche Regenmassen runter, dass das Gelände nun bis auf  weiteres nicht für schwere Fahrzeuge befahrbar sein wird. Nun hoffen wir auf winterliches Wetter und Bodenfrost. Dann können die Betonmischer entlich anrücken und die Bodenplatte gießen.

Mit Vorbereitungen haben wir diesmal nur gut 60 Stunden gebraucht und die Eisenmatraze war geknüpft. Gefühlt ist das die Hälfte der Zeit im Vergleich zum ersten Haus.

Das schöne Wetter hat uns natürlich in die Hände gespielt. Aber hauptsächlich konnten wir von den Erfahrungen des ersten Hauses profitieren. Wir mussten einfach ein paar Arbeitsschitte tauschen und schon ging es bedeutend besser und schneller.

Wir konnten auf jeden Fall alle abends gut schlafen.

[nggallery id=40]

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Baustelle. Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

Kommentare sind geschlossen.