Programm

Das Team vom Jugendgästehaus bietet selber kein Programm an. Mit nature.concepts haben wir jedoch einen kompetenten Partner, der qualitativ hochwertige Programme bietet. Bei Interesse könnt ihr gerne an uns, aber auch direkt an nature.concepts wenden.

Das Programm wir immer individuell auf die Wünsche und Anforderungen der jeweiligen Gruppe zugeschnitten. Hier einige Programmbeispiele, die nature.concepts anbietet.

Escape-Room – Eure Team-Herausforderung

Mit diesem brandneuen Programm holen wir den Trend Escape-Room in eure Veranstaltung! Auch hierbei gilt: Nur, wer im Team kooperiert, logisch denkt und gut kombiniert findet die entscheidende Lösung und kann sich so aus dem Escape-Room befreien. Wir lösen dabei jedoch nicht nur einen spannenden Fall, sondern schauen auch auf unsere Gruppe, auf Rollenbilder und die Notwendigkeit der Zusammenarbeit. Das Programm ist zweitägig angelegt, kann aber auch als eintägiges Programm oder Programmbaustein angeboten werden.

Berufsleben – Work,Life,Eat

In eine neue Richtung soll es auch mit unserem Programm „Work, Life, Eat“ gehen.
Zwei Tage lang beschäftigen wir uns mit (angehenden) Berufsanfängern damit, eine Balance zwischen Freizeit und Beruf oder Schule herzustellen – und das in Ihrer Jugendherberge, also fernab vom sonstigen Alltag. Die Themen Bewegung und Ernährung
stehen dabei ebenso im Mittelpunkt, wie die intensive Auseinandersetzung mit möglichen Stressfaktoren und dem Umgang damit. Das kooperative Miteinander kommt dabei nicht zu kurz – denn in der Gemeinschaft lässt sich der (Berufs-)Alltag häufig am besten bewältigen.

Aktiv gemeinsam draußen – starke Kinder, starke Eltern

Gemeinsame Zeiten für Eltern und Kinder sind wichtiger denn je. Ganz neue Erfahrungen können Familien deshalb in unserem dritten neuen Programm machen. Im kooperativen Miteinander geht es nicht nur in den Wald, um dort Materialien für den Bau eines Bogens zu sammeln, dieser wird anschließend auch noch direkt  ausprobiert. Doch dieses Programm bietet noch viel mehr: Bei Nachtwanderungen oder Lagerfeuern haben Eltern und Kinder Zeit füreinander, beim spannenden Eierfall darf kräftig konstruiert werden und bei „Peterchens Mondfahrt“ sind für den Ausflug in

„Unschlagbar“ – Konflikte lösen muss man lernen!

Verbale Grenzüberschreitungen, Mobbing, Ausgrenzung, oder körperliche Gewaltanwendungen zerstören nicht nur die Grundlagen des Zusammenlebens und -lernens, sie stellen auch den Lernerfolg in Frage. Wie sieht ein Zusammenleben in einer
Gruppe aus, in der auch das Streiten seinen Platz findet? Bei Aktionen, wie dem
„Mobbingfotoshooting“ können sich die Teilnehmenden dem Thema langsam annähern,
beim fairen Kampf mit dem „Bataka“ lernen sie eigene Grenzen und den angemessenen
Umgang damit kennen. Sich aufeinander einlassen, dem Anderen vertrauen und selber
etwas wagen – diese Kompetenzen lernen die Teilnehmenden beim „Baumklettern“
kennen.

Impulse setzen – Gruppen bewegen!

Innerhalb eines Tages schauen wir aktiv auf die Gruppengemeinschaft, setzen uns Ziele
beim Klettern oder Bogenschießen und bringen neue Impulse in die Gruppe zur gemeinschaftlichen Entwicklung.
Innerhalb des erlebnispädagogischen Schnuppertages können die Gruppen ihre Schwerpunkte und Ziele selbst setzen.

 

GPS Teamchallenge

Als Gruppe geht es auf die Jagd nach Koordinaten durch den Wald.
Los geht’s auf eine moderne Schnitzeljagd, bei der es heißt GPS-Geräte und
Koordinatenkarten zu erobern. Von Wegpunkt zu Wegpunkt geht es gemeinsam durch
die GPS-Teamchallenge. Beim Überqueren des „Seilpfades“ packen alle mit an.
Ein gemeinsames aktives Abenteuer, welches die Ziele der Gruppe nicht aus Acht lässt.

Kommentare sind geschlossen.